Lidkorrektur / Augenlidstraffung

Verjüngung der Augenpartie durch eine Lidstraffung: Die moderne Augenlidkorrektur heute in München

Autor: Dr. Hans-Hermann Wörl
Letzte Aktualisierung: 20. Juni 2018

Eine Augenlidstraffung ist eine moderne Methode der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Durch einen kleinen Eingriff kann eine sehr große optische Verjüngung erzielt werden. Denn durch eine gezielte Augenlid OP können Schluplider und / oder Tränensäcke entfernt werden. Wichtig sind hohes handwerkliches Können und Erfahrung. Unsere Facharztpraxis in München ist auf jede Form einer Augenlidkorrekur spezialisiert.

 

Was ist eine Lidkorrektur bzw. Augenlidstraffung?

Eine Augenlidkorrektur (bzw. Lidkorrektur) ist der Oberbegriff für plastisch-ästhetische Behandlungen im Bereich der Augenlider. Die Augenlidstraffung beschreibt sämtliche Straffungs-Behandlungen in diesem Bereich. In der Praxis werden allerdings diese beiden Begriffe im Prinzip identisch verwendet. Man unterscheidet zwischen der operativen Augenlidstraffung (auch Augenlidplastik, Blepharoplastik genannt) und der Lidkorrektur ohne OP.

 

Hintergrund

Die Haut im Augenbereich ist sehr empfindlich, zart und dünn, besitzt kaum Unterhautfettgewebe und die Augen selbst sind eines er meist bewegten Organe im Körper. Die Haut um die Augen verliert daher mit zunehmendem Alter besonders an Elastizität, und reagiert auch insgesamt stärker auf negative Einflüsse.  Durch zu viel Sonneneinstrahlung und Stress wird dieser Alterungsprozess beschleunigt, manchmal auch durch Alkohol- und Medikamentenmissbrauch, falsche Ernährung oder Schlafmangel. Die Augen verlieren an Ausdruckskraft, lassen Sie müder und älter aussehen, und die ersten Fältchen zeigen sich.  Genetische Dispositionen können diese Entwicklung zusätzlich verstärken.

 

Die Lösung

Alterserscheinungen im Augenbereich lassen sich heute sehr gut und effektiv durch eine Augenlidstraffung bzw. eine Augenlidkorrektur behandeln. Zum einen wirkt die „Wunderwaffe Botox“ gegen kleinere mimische Fältchen oder aber auch gegen Lachfalten. Darüber hinaus helfen Filler in dem Falle, dass Falten schon im völlig entspannten Zustand sichtbar sind. Und dann gibt es noch die Möglichkeit eines operativen Eingriffs durch eine Augenlid-OP. Die jeweilige Behandlung sollte jedoch unbedingt durch einen Facharzt entschieden werden, denn in dieser sichtbaren und höchst empfindlichen Gesichtspartie ist besondere Vorsicht geboten.

 

Welche Bereiche einer Lidkorrektur gibt es?

Im Bereich der Augenlider können folgende ästhetische Beeinträchtigungen vorliegen, einzeln oder summiert:

Bei Schlupflidern wölben sich die Oberlider aufgrund eines Elastizitätsverlusts immer mehr über die Wimpern und verdecken die Lidfalte. Im schlimmsten Fall ist die Vorwölbung so stark, dass das Gesichtsfeld eingeschränkt wird, womit sogar eine medizinische Notwendigkeit für eine Augenlidstraffung inkl. Kostenübernahme durch die Krankenkasse gegeben ist. Die typische Behandlung gegen Schlupflider ist eine operative Oberlidkorrektur.

Beginnen die Unterlider herabzuhängen treten kleine Vorwölbungen des Fettgewebes, in das die Augen eingebettet sind, durch die schlaffer werdende Haut hervor, und es bilden sich Tränensäcke. Tränensäcke können im leichten Stadium durch Hyaluron-Unterspritzungen korrigiert  werden. Im fortgeschrittenen Stadium hilft nur eine operative Unterlidstraffung.

Augenringe sind dagegen „nur“ dunkle Schatten unter den Augen. Da die Haut im Bereich der Augenlider extrem dünn ist scheinen die darunterliegenden Gefäße leichter durch. Bei schlechter Durchblutung enthält das Blut weniger Sauerstoff und erscheint dunkler, was sich farblich im Augenbereich widerspiegelt. Augenringe können dadurch behandelt werden, dass Eigenfett oder Hyaluron unterspritzt wird (Lipofilling). Dieses wirkt dem Mangel an Unterhautfett entgegen sodass die darunterliegenden Gefäße weniger durchscheinen.

Augenfältchen bzw. Augenfalten um die Augen sind anfangs sehr fein, und nehmen dann langsam immer stärker zu. So können anfängliche Mimik-Falten (Falten, die man nur bei Bewegung sieht) zu statischen, immer sichtbaren Falten werden. Bewegungsfalten oder Lachfalten lassen sich heute sehr gut mit Botox-Injektionen behandeln. Bei statischen Falten sind Faltenunterspritzungen mit Hyaluronsäure die erste Wahl. In vielen Fällen können Augenfalten aber auch durch eine „Mini-Augenlidstraffung“ geglättet werden, bei der die operative Lidkorrektur klein gehalten wird. Bei diesem kleinen Eingriff ist die Rekonvaleszenzphase (Dauer der Regeneration bzw. Heilung) sehr kurz. Das heißt Sie können schon nach wenigen Tagen Ihre neuen Augen in der Öffentlichkeit zeigen.

Krähenfüße sind (massiven) statischen Augenfalten seitlich der Augen. Bei ihnen hilft Botox oder/und Hyaluron.

 

Operative Augenlidstraffung vs. Lidkorrektur ohne OP

In zahlreichen Fällen sind Botox und Unterspritzungen mit Hyaluronsäure oder Eigenfett einer operativen Lidstraffung vorzuziehen.  In anderen Situationen ist dagegen eine Augenlid OP die richtige Lösung. Was in Ihrer individuellen Situation genau für Sie passend ist klären wir gerne mit Ihnen im Rahmen unseres ausführlichen Beratungsgesprächs bei uns in München.

 

Kombinationen zur Lidstraffung

Eine Augenlidstraffung kann sehr gut mit anderen Verfahren der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie kombiniert werden. Die häufigsten Kombinationen bei einer Augenlidkorrektur sind ein Augenbrauenlifting, ein Facelifting, ein Vampire-Lift oder sonstige Faltenbehandlungen.

 

Risiken der Augenlidkorrektur

Die Lidkorrektur ist eine vergleichsweise sehr risikoarme Methode. Bei der nicht-operativen Augenlidkorrektur kann es höchstens kurzfristig zu nicht erwünschten Blutergüssen kommen, die dann aber wieder verschwinden. Bei der operativen Lidtraffung gelten übliche OP-Risiken, die aber faktisch – einen hohen Qualitätsstandard vorausgesetzt – in der Praxis nahezu ausgeschlossen werden können. Die Unterlidstraffung birgt höhere Risiken, da man gegen die Schwerkraft arbeitet. Bei unsachgemäßer oder zu mutiger Korrektur  droht sogar ein herabhängendes Unterlid. Um dieses Risiko zu minimieren. Ist ein sehr erfahrener Operateur unbedingt zu empfehlen.

 

Gibt es Qualitätsunterschiede im Zusammenhang mit einer Augenlidstraffung?

Ja. Sehr große sogar. Insgesamt ist ein hohes handwerkliches Geschick sehr wichtig, denn im Augenbereich ist Millimeter-genaues Arbeiten ein Muss. Auch sollte jeder Eingriff nur von einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchgeführt werden. Bei einer operativen Augenlidstraffung sind zudem eine gute OP-Planung und große Erfahrung wichtig: Wird zu viel Fett entfernt, wirken die Augen hohl, werden Balance-Aspekte nicht berücksichtigt entstehen asymmetrische Lider. Insbesondere sollten auch Narben so geplant werden, dass sie so fein wie möglich und faktisch nicht sichtbar sind.  V. a. die operative Unterlidstraffung erfordert sehr großes Können. Sie sollte nur von absoluten, sehr erfahrenen Experten mit zusätzlichen Kenntnissen aus der rekonstruktiven Chirurgie durchgeführt werden. Denn nur so können unerwünschte Risiken (herabhängendes Lid, …) faktisch ausgeschlossen werden. Zudem ist es in bestimmten Situationen möglich, eine operative Unterlidkorrektur ohne die Entstehung von äußerlichen Narben durchzuführen. Auch diese Technik(en) sollte ein Operateur beherrschen.
Ansonsten ist bei Augenlidkorrekturen Erfahrung über die Zeit das A und O. Wenn Sie einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie begegnen, der seit mehr als 10 Jahren auf Augenlidstraffungen spezialisiert ist und weit mehr als 1000 Eingriffe durchgeführt hat, dann sind das schon einmal gute Voraussetzungen.

Unser Tipp: Fragen Sie den Behandler Ihrer Wahl nach der Anzahl der Augenlid-OPs, die er/sie schon durchgeführt hat, ob er/sie Kenntnisse in der rekonstruktiven Chirurgie besitzt, und lassen Sie sich Vorher-Nachher-Bilder von bereits durchgeführten Eingriffen zeigen.

 

Ist eine ausführliche Beratung zu einer Augenlid-OP sinnvoll?

Ja. Wie oben bereits dargelegt gibt es für eine Lidkorrektur mehrere Möglichkeiten. Im Rahmen unserer sehr ausführlichen Beratungsgespräche in unserer Facharztpraxis in München legen wir mit Ihnen zusammen für Ihren individuellen Einzelfall das für Sie beste und optimale Behandlungskonzept fest, das zu 100% Ihre Wünsche einer Augenlidkorrektur spiegelt. Dafür nehmen wir uns für Sie 1-2 Stunden Zeit.

 

Was kostet eine Augenlidstraffung in München?

Die Kosten bzw. der Preis für eine Augenlidstraffung / Lidkorrektur können nicht pauschal genannt werden. Sie sind abhängig von der gewählten Methode, Ihrem individuellen Befund, dem Umfang und dem Schwierigkeitsgrad. Injektionen mit Botox beginnen bei uns bei € 200,-, operative Lidkorrekturen bei € 1.600,- (Preis jeweils netto, ohne gesetzliche MwSt.). Im Rahmen unseres medizinischen Beratungsgesprächs können wir diese Fragen beantworten, und Sie erhalten Sie von uns selbstverständlich ein schriftliches Angebot.
Auch die Frage, inwieweit die Krankenkasse die Kosten übernimmt, oder ob es sich um eine Mehrwertsteuer-freie Leistung handelt, klären wir bei der Beratung.

 

Besonderheiten  von Widenmayer16

Unsere Facharztpraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München ist auf jegliche Formen einer Augenlidstraffung bzw. Augenlidkorrektur spezialisiert. Wie bieten:

  • 3 Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit (addiert) knapp 100 Jahren Erfahrung
  • Erfahrung aus über (addiert) 4000 durchgeführten Augenlidstraffungen
  • Ausführliche Beratungsgespräche von 1-2 Stunden Dauer
  • Modernste OP-Techniken
  • Ambulante Eingriffe
  • Kombination mit anderen Verfahren (Facelift, Augenbrauenlift, …)
  • 5 Belegkliniken, genau für Ihre individuellen Bedürfnisse
  • Hohes handwerkliches Können –Plastische Chirurgie ist Kunst
  • Rundum-Sorglos-Pakete: Komplette Organisation, individuelle Info-Mappe, umfassende Nachsorge & persönliche Handynummer des behandelnden Facharztes mit 24h-Erreichbarkeit
  • Minimale Narben, operative Eingriffe ohne äußerliche Narben
  • Lidstraffung ohne OP
  • Zweitmeinungen
  • Umfangreiches Knowhow aus dem Bereich der rekonstruktiven Chirurgie
  • Korrekturmaßnahmen bei voroperierten Patienten (inkl. Narbenkorrekturen)
  • Abrechnungsmöglichkeit über die Krankenkasse

 

Augenlidstraffung München - Lidkorrektur durch Augenlid-OP

 

 

 

 

 

 

 

Sie interessieren sich für eine Augenlidstraffung? Nutzen Sie die Möglichkeit unseres sehr ausführlichen Beratungsgesprächs in unserer Facharztpraxis in München.