Tränensäcke entfernen München | Unterlidstraffung - auch ohne Narben!

Unterlidkorrektur – Tränensäcke entfernen. Ihre Spezialisten Widenmayer16.

Unterlidstraffung in München. Entfernung von Tränensäcken auch ohne Narben. Führende Methoden heute.

Autor: Dr. med. Hans-Hermann Wörl
letzte Aktualisierung: 10. Juni 2018

Eine Unterlidstraffung bzw. ein Entfernen von Tränensäcken ist ein komplexes Thema. Die operative Unterlidkorrektur ist oftmals eine große chirurgische Herausforderung und sollte nur von sehr erfahrenen Chirurgen mit großem handwerklichem Können durchgeführt werden. Unsere Facharztpraxis in München ist auf Unterlidstraffungen spezialisiert

 

Was versteht man unter einer Unterlidstraffung / Unterlidkorrektur?

Bei einer Unterlidstraffung handelt sich dabei um einen operativen Eingriff, bei welchem die sogenannten Tränensäcke entfernt werden. Untere Blepheroplastik ist der medizinische Fachbegriff, der für eine Unterlidstraffung / Unterlidkorrektur verwendet wird. Sowohl Frauen als auch immer häufiger Männer nutzen diesen kleinen operativen Eingriff um sich ihre Tränensäcke entfernen zu lassen, um optisch wieder vitaler und jünger auszusehen. Die Unterlidstraffung ist insgesamt ein häufiger Eingriff in der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie.

Zu betonen ist, dass die operative Unterlidstraffung meistens keine einfache OP ist. Sie sollten sich hierzu nur in die Hände von absoluten Spezialisten begeben. In einem leichten Stadium dagegen können Tränensäcke noch ohne OP durch Hyaluron-Unterspritzungen korrigiert werden.

 

Was sind Tränensäcke?

Den Begriff Tränensäcke (Saccus lacrimalis ist eine anatomische Struktur im System des Tränenflusses. Damit ist nicht die Vorwölbung des Fettgewebes am Unterlid gemeint!) kennen viele Menschen. Gemeint sind nach unten hängende, schlaffe untere Augenlider des Menschen. Meistens sind diese auch noch nach außen gewölbt und geschwollen. Sie hängen wie kleine Säcke unter den Augen – daher der umgangssprachliche Name „Tränensäcke“.  Tränenflüssigkeit enthalten Tränensäcke allerdings nicht.
Um das Auge herum ist die Haut recht empfindsam. Hier reagiert sie besonders schnell auf Faktoren wie eine ungesunde Lebensweise, Alkohol, Nikotin, UV-Strahlung (also Sonnenlicht) und zu wenig Schlaf. Die Haut um das Auge herum besitzt nur sehr wenig Unterhautfettgewebe. Das ist auch der Grund, warum sie schneller deutlich an Elastizität verliert. Normalerweise wird das wenige Fettgewebe unterhalb des Auges durch eine feine Trennschicht (Septum orbitale) in der Augenhöhle gehalten. Erschlafft diese sackt das Fettgewebe nach unten und es bilde sich Tränensäcke. Auch wenn die vorhin genannten Faktoren Tränensäcke begünstigen können, so kann auch die Genetik Grund für die ungeliebten hängenden unteren Augenlider sein.

Von Tränensäcken abzugrenzen sind einfache Augenringe. Augenringe stellen lediglich dunkel schimmernde Hautstellen im Augenbereich dar, in der Regel bedingt durch einen Sauerstoffmangel im Blut.

 

Die Unterlidkorrektur – Ein kleiner Eingriff mit großer Wirkung

Ein operativer Eingriff wie die Unterlidstraffung ist eine beliebte Methode zur optischen Verjüngung. Denn der Ausdruck der Augen ist es, der den Mitmenschen assoziiert wie man sich fühlt, oder wie energiegeladen man ist. Hat man Tränensäcke, so kann der Eindruck trügen. Sie führen dazu, dass Menschen einen für abgeschlagen, ständig müde und verlebt halten. Denn das Gegenüber sieht nur die Augenringe und die schlaffe Haut. Nach einer Unterlidstraffung wirkt man hingegen wieder jünger, fitter und vitaler. Sie ändert Ihren Gesichtsausdruck deutlich positiv, und der äußere Eindruck von Alter und Müdigkeit schwindet. Allerdings ist zu betonen, dass das Thema „Tränensäcke-OP“ komplex ist. Unerfahrene Chirurgen können hier große Fehler machen.

 

Wie lange hält das Ergebnis einer Unterlid-Korrektur an?

Die Korrektur der Unterlider sorgt für eine optische Verjüngung um einige Jahre. Diese bleibt einem auf Dauer erhalten. Man kann sagen, dass sie quasi ewig anhält. Um das zu verdeutlichen, stelle man sich vor, dass man mit Anfang 40 eine Blepheroplastik vornimmt. Dies verjüngt einen um drei bis sieben Jahre. Das bedeutet, dass man mit Anfang 50 immer noch drei bis sieben Jahre jünger aussieht. Nach einer OP altert man allerdings normal weiter. Daran kann auch die Plastische Chirurgie leider nichts ändern. Eine gesunde Lebensführung und die entsprechende Gesichtspflege vorausgesetzt, bleiben einem die drei bis sieben Jahre Verjüngung allerdings für immer erhalten. Haben sich in der Zwischenzeit wieder neue Tränensäcke gebildet kann die Unterlidstraffung wiederholt werden.

 

Welche Techniken gibt es? Wie verläuft die OP?

Die operative Unterlidstraffung hängt von Ihrem Befund, dem Umfang und Ihren anatomischen Gegebenheiten ab. Der Eingriff dauert circa 1-2 Stunden. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene OP-Verfahren:

  • Klassische Unterlidstraffung

Bei der klassischen Unterlidstraffung erfolgt der Hautschnitt direkt unterhalb der Wimpernkante des Unterlids sowie einige Millimeter am äußeren Auge. In der kleinsten Version wird hier einfach nur etwas überschüssige Haut entfernt und die Haut gestrafft. Bei Bedarf werden zusätzlich aber auch Fettgewebe sowie Anteile des Augenringmuskels entnommen. Dabei wird das Fettgewebe durch Radiowellen entfernt, um Blutergüsse zu vermeiden. Ergänzend kann auch die darunter liegende bindegewebsartige Trennschicht gestrafft werden. Oft muss zudem aber auch die Muskulatur noch oben verlagert, wozu einige OP-Schritte erforderlich sind, die aus der rekonstruktiven Chirurgie kommen.

Zur Behandlung von weiteren Problematiken, wie Falten oder Augenringen, können zusätzliche Fettpolster hier entfernt,  verlagert oder  eingesetzt werden (Eigenfett-Transplantation). So kann man einen Gewebemangel ausgleichen und den Eindruck von eingefallenen Augen mindern oder beseitigen. Je nach Schwere des Falls kann sogar auch ein Stück Lederhaut des Patienten unter die Unterlidhaut eingebracht werden.
Am Ende wird unter extremer Vergrößerung (Lupe) mit sehr feinen Fäden die Wunde vernäht und die Nähte mit feinen Pflästerchen abgeklebt. Einen Verband benötigen Sie nicht.

Insgesamt ist sehr wichtig, dass hier OP-Techniken genutzt werden, die sehr blutungsschonend und narbenschonend sind. Außerdem ist millimetergenaues präzises Arbeiten hier ein Muss.

  • Unterlidkorrektur ohne Narben

Die zweite Möglichkeit einer operativen Unterlidkorrektur besteht darin von innen, also von der Bindehaut des Auges aus, Fettgewebe entfernen. Zusätzlich kann man dann das äußere Lid durch Laser behandeln. Der große Vorteil dieses Verfahrens ist, dass keine Narben entstehen. Wenn man die Nachteile der Laser-Behandlung in Kauf nehmen möchte, liefert auch dieses Verfahren gute Ergebnisse. Ob dieses Verfahren bei Ihnen durchgeführt werden kann, klären wir im Rahmen einer Untersuchung bei unserem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Facharztpraxis in München.

 

Was ist für die Nachbehandlung nach einer Unterlidstraffung wichtig?

Nach jedem operativen Eingriff im Bereich der Unterlider ist die Nachbehandlung im Anschluss an die OP sehr wichtig. Dabei sind die ersten vier bis fünf Tage entscheidend. Sie erhalten zuerst spezielle Augentropfen, die das Auge feucht halten und schützen. Die OP-Region sollte direkt und immer wieder gekühlt werden. So kann man das Risiko von Hämatomen (Blutergüssen) und auch Schwellungen im operierten Bereich minimieren. Ein weiterer vorbeugender Faktor ist die erhöhte Lagerung des Oberkörpers, tagsüber wie auch nachts.

Die Fäden, sofern vorhanden, werden nach 6 bis 8 Tagen gezogen. Dabei werden auch die schützenden Pflästerchen entfernt, und bei Bedarf nochmals kleine Stützpflaster aufgeklebt. Nach dem Ziehen der Fäden ist erst einmal die Hautpflege wichtig. Diese kann zum Beispiel mit einer pflegenden Creme erfolgen. Sind kleinere Krusten dann ganz abgefallen, ist es sinnvoll die Haut gut zu pflegen, um sie glatt und geschmeidig zu halten. Maßnahmen wie kalte Duschen können die Durchblutung anregen und so den Heilungsprozess positiv unterstützen. Direkt nach einer Unterlidkorrektur sollte man außerdem eine direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Als überaus wichtig haben sich spezielle Ultraschallbehandlungen und Lymphdrainagen erwiesen. Mit ihnen verschwinden sowohl Schwellungen als auch blaue Flecken schneller und besser. Weitere Informationen sind in unserem Beitrag „Verhalten nach einer Gesichts-OP“ enthalten.

 

Was für Narben können bei einer Tränensäcke-OP entstehen?

Wenn präzise und mit höchster Fachkenntnis operiert wird, entstehen sehr feine und dünne Linien. Diese liegen direkt unter der unteren Wimpernlinie und circa zwei bis drei Millimeter in der äußeren Augenfalte. Sie können also faktisch fast unsichtbar platziert werden, da die unteren Wimpern größtenteils darüber liegen, und das Ende der Narbe in einer natürlichen Hautfalte ausläuft. Ist der Operateur besonders versiert, handwerklich geschickt und sehr qualifiziert, kann das Ergebnis sogar noch feiner ausfallen. Auch die Nachbehandlung der Narbe spielt hier eine große und gewichtige Rolle. Für den Fall, dass Sie generell Probleme mit der Wundheilung oder mit Narbenbildung haben sollten, sprechen Sie uns einfach an.

Erfolgt der Zugang zum Operationsgebiet von innen, über der Bindehaut des Auges, entstehen überhaupt keine Narben.

 

Ist bei mir eine Unterlidkorrektur ohne Narben möglich?

Ob bei Ihnen eine Unterlidkorrektur ohne die Entstehung von äußeren Narben möglich ist eine individuelle Frage. Diese können wir leider nur im Rahmen unserer persönlichen Beratung klären.

 

Unterlidstraffung – worauf muss man achten?

Zunächst ist es wichtig, den notwendigen Umfang des Eingriffs zu bestimmen. Eine grundlegende Untersuchung sowie eine ausführliche Beratung bilden hierfür die Basis. Des Weiteren liegt die Kunst in der OP-Planung sowie im handwerklichen Können. Ansonsten ist eine große Erfahrung des Operateurs das A und O (am besten >1000 durchgeführte Unterlidkorrekturen). Äußerst wichtig ist die Verwendung von speziellen Techniken aus der Rekonstruktion, sobald Muskelgewebe tangiert wird. Bei Missachtung kann das optisch sehr unschöne, dauerhafte Folgen nach sich ziehen. Im Rahmen des Eingriffs darf auch nicht zu viel Fett entfernt werden, sonst wirken die Augen hohl. Fettdefizite sollten gleich mit ausgeglichen werden. Wichtig ist auch eine harmonische Symmetrie. Asymmetrische Lider können bei erfahrenen Ärzten nahezu ausgeschlossen werden. Zu bedenken ist auch, dass eine Unterlidstraffung nicht beliebig oft wiederholt werden sollte.

 

Welche Qualifikationen sollte der behandelnde Arzt belegen können?

Rein rechtlich gesehen darf in Deutschland jeder Arzt eine Unterlidkorrektur durchführen. Dies hängt damit zusammen, dass die Begriffe „ästhetische Chirurgie“ oder „Schönheitschirurgie“ hierzulande nicht geschützt sind. Es ist anzuraten, dass Sie sich für die operative Entfernung der Tränensäcke ausschließlich an einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie wenden. Diese Fachärzte haben vor Ihrer Zulassung eine solide Ausbildung absolviert. Achten Sie auch darauf, dass der Arzt Mitglied in einem der renommierten Fachverbände ist: Dazu zählt beispielsweise die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC).

 

Gibt es Qualitätsunterschiede?

Ja. Sehr Große sogar. Entgegen vieler Beiträge im Internet ist die Unterlidstraffung ein sehr komplexes Thema und in vielen Fällen ein äußerst schwieriger, anspruchsvoller Eingriff. An einer Unterlidkorrektur erkennen Sie deutlich, ob ein Chirurg sein Handwerk beherrscht oder nicht. In den wenigsten Fällen reicht es leider aus, nur etwas überschüssige Haut zu entfernen. Oftmals muss die Muskulatur noch nach oben versetzt werden, und hierzu ist ein großes Fachwissen aus dem Bereich der Rekonstruktion erforderlich.

Komplikationen in Form von vorgestülpten Unterlidern, oder einem dauerhaft herabhängenden Lied sind leider bei unerfahrenen Operateuren keine Seltenheit, selbst bei Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Unerfahrene Chirurgen können hier wirklich optische Katastrophen auslösen. Ein erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, der aus dem Bereich Rekonstruktion kommt, kann dieses Risiko allerdings nahezu ausschließen. Ein zusätzliches nicht seltenes Problem sind ungleiche Lider. Aber diese kommen bei erfahrenen Chirurgen (min. 100 Unterlider-OPs pro Jahr) praktisch nicht vor. Auch kennen viele Ärzte weder die Möglichkeit des operativen Eingriffs über die Bindehaut (Folge: Keine Narben, s. o.) noch die Option leichte Tränensäcke per Hyaluron auszugleichen.
Sind diese Voraussetzungen alle erfüllt, ist eine gute OP-Planung wichtig, sowie ein sehr großes handwerkliches Können. Dazu gehört auch die Beherrschung eines großen Spektrums an verschiedenen OP-Techniken. Denn nur das ermöglicht ein sehr gutes ästhetisches Ergebnis mit minimalen oder keinen Narben.

Unser Tipp: Ein guter Ratschlag den man beherzigen sollte ist, den möglichen Schönheitschirurgischen einmal zu fragen, wie viel Erfahrung er oder sie schon hat? Wie viele Tränensäcke OPs hat er/sie schon absolviert? Hat er/sie schon Erfahrung, und wenn ja welche, mit Rekonstruktionen? Die Antworten können einem einen guten Überblick über das Können des Arztes geben. Auch eine große Anzahl an Vorher-Nachher-Bilder anderer Patienten, die von dem Arzt Ihrer Wahl bereits an den Unterlidern operiert wurden, sollten hier als Entscheidungshilfe dienen.

 

Kann ich bei Ihnen Vorher-Nachher-Bilder sehen?

Ja, selbstverständlich. Gemäß §11 Abs.1 Nr.5b HWG dürfen wir Vorher-Nachher-Bilder einer Tränensackkorrektur zwar nicht im Internet veröffentlichen. Im Rahmen unseres Beratungsgesprächs in unserer Praxisgemeinschaft für Schönheitschirurgie in München können sie diese aber natürlich einsehen.  ​

 

Werden Unterlider ambulant oder stationär korrigiert?

Ein Klinik-Aufenthalt über Nacht kommt nur unter Umständen und bei weiteren Kombinationen von anderen Eingriffen infrage. Ansonsten wird der Eingriff ambulant vorgenommen.

 

Wie wird betäubt?

Generell werden Tränensäcke unter Vollnarkose entfernt. Vor allem bei umfangreichen Operationen. Es gibt Ärzte, diesen Eingriff auch per Lokalanästhesie durchführen. Wir von Widenmayer16 in München empfehlen das ausdrücklich nicht.

 

Ist die Entfernung der Unterlider schmerzhaft?

Generell spürt man bei einer OP Nichts, da man eine Vollnarkose bekommt. Im Anschluss an die OP kann man mit minimalen Wundschmerzen zu rechnen. Deshalb ist eine Unterlidstraffung alles in allem ein sehr schmerzarmer operativer Eingriff. Die Wundschmerzen lassen sich mit normalen, einfachen Schmerzmitteln therapieren.

 

Wie beeinträchtigt eine Unterlidkorrektur die Sehfähigkeit?

Die Sehfähigkeit wird nicht beeinträchtigt. Eine Tränensäcke-OP wird nicht am Auge durchgeführt bzw. das Auge wird nicht „angerührt“. Im Anschluss an die OP kann es durch Schwellungen um das Auge und Medikamente wie Augensalben und -tropfen zu einer vorübergehenden und leicht verschwommenen Sicht kommen.

Im Falle einer bereits vor der OP bekannten Erkrankung des Auges ist es sinnvoll im Vorfeld einen Augenarzt aufzusuchen.

 

Kann sich das Gefühl im Bereich der Augen ändern?

Durch eine Operation sind Störungen der Empfindung im jeweiligen OP-Gebiet normal. Diese legen sich allerdings nach einiger Zeit, einigen Wochen wieder.

 

Ist eine Unterlidstraffung mit Voruntersuchungen verbunden?

Wichtig ist, dass Sie uns Ihre Allergien gegen Pflaster, Salben und Medikamente mitteilen. In Bezug auf Lunge, Herz und Schilddrüse müssen wir über Vorerkrankungen bzw. bereits erfolgte Operationen informiert werden. Erforderlich ist auch, uns über eine nicht ausreichende Produktion an Tränenflüssigkeit (trockene Augen) und Augenerkrankungen jeglicher Art zu unterrichten. Wenn Sie an Diabetes mellitus oder anderen Krankheiten leiden und regelmäßig Medikamente nehmen, teilen Sie uns dies bitte ebenfalls mit.
Bei gesunden Patienten wird ein Blutbild bestimmt und die Blutgerinnung gemessen. Bei Patienten mit Vorerkrankungen muss eine OP Fähigkeit durch den Hausarzt bescheinigt werden.

 

Was ist präoperativ (im Vorfeld) bei einer Korrektur der Tränensäcke zu beachten?

Anzuraten ist eine spezielle Pflege Ihrer Gesichtshaut mit besonderen Pflegeprodukten, die Sie in Ruhe zu Hause durchführen können. Ca. 1-3 Tage vor dem Eingriff ist eine Lymphdrainage im Gesicht empfehlenswert. Leiden Sie an Hautentzündungen, muss eine Vorbereitung entsprechend der Diagnose erfolgen.
Die Einnahme von Acetylsalicylsäure und Medikamenten wie beispielsweise ASS, Herz ASS oder Thomapyrin sollte von Ihnen ca. zwei Wochen vorher abgesetzt werden. Dies gilt auch für nicht steroidale Entzündungshemmer wie Diclofenac und e. g. Ibuprofen bzw. Indometacin. Für den gleichen Zeitraum sollte auch die Einnahme von Vitaminpräparaten unterbrochen werden.
Der Genuss von Nikotin und Alkohol sowie die Einnahme von Schlafmitteln ist mindestens zu reduzieren. Gleichfalls sollte die Sonnenbank zwei Wochen lang gemieden werden.

 

Was ist in puncto Sport, Arbeit und Alltag postoperativ (anschließend) zu berücksichtigen?

Frühestens vier Wochen nach dem Eingriff kann mit moderatem Sport begonnen werden, weil eine gesteigerte Durchblutung vermieden werden muss, um Schwellungen und eine verzögerte Wundheilung zu vermeiden. Je nach Belastung können Sie nach einer Zeit von zwei Tagen bis zwei Wochen wieder Ihre Arbeit aufnehmen. Zu berücksichtigen ist auch, inwiefern die anfänglichen Spuren des Eingriffs optisch in Ihrem beruflichen und privaten Umfeld wahrgenommen werden sollen.
Für Arbeiten im Haushalt und im Garten sowie für das Einkaufen und die Kinderbetreuung ist Unterstützung angesagt.
Durch den Verzicht auf Fernsehen, langes Lesen und das Tragen von Kontaktlinsen werden die Augen geschont, was einer Überanstrengung und Austrocknung entgegenwirkt. Auch mehrstündiges Arbeiten am Bildschirm sollten Sie vermeiden.
Bei Wind und Sonneneinstrahlung ist eine Sonnenbrille zu empfehlen.
Für drei bis vier Wochen ist schweres Heben und Tragen genauso zu vermeiden wie Überstreckungen (z. B. Rumpfbeugen), weil dadurch der Blutfluss in Richtung Augen erhöht wird.
Um eine vermehrte Wassereinlagerung im Gewebe zu vermeiden, sollten Sie für diesen Zeitraum auf Alkohol besser verzichten.
Bei temporärer Ermüdung der Augen helfen Ruhepausen und eine leichte Kühlung.

 

Mögliche Risiken

Jede OP unter Vollnarkose hat ihre üblichen Risiken. Außerdem gelten auch bei einer Unterlidstraffung die normalen Risiken wie Wundheilungsstörungen oder Entzündungen. Wer raucht, hat übrigens ein erhöhtes Risiko für Durchblutungsstörungen und eine schlechtere Wundheilung. Das Hauptrisiko sind allerdings Komplikationen durch Behandlungsfehler durch unerfahrene Ärzte in Form eines später vorstehenden oder herabhängenden Unterlids. Diese Komplikationen können aber von einem guten, erfahrenen Plastischen und Ästhetischen Chirurgen mit Know-how aus Rekonstruktion faktisch ausgeschlossen werden können.

 

Gibt es Alternativen zur Tränensäcke-OP?

Gering ausgeprägte Tränensäcke können sehr gut durch Hyaluron-Unterspritzungen ausgeglichen werden. Bei minimalen Tränensäcken hat sich zudem die Technik der Ultherapy  als Alternative etabliert, eine Weiterentwicklung der Thermage. Es handelt sich um ein Radiofrequenzverfahren, eine nichtoperative Technik. Es ist eine einmalige Behandlung, bei der man keine Ausfallzeit hat. Kosmetikprodukte helfen, entgegen mancher Werbeaussagen, leider in der Regel nicht. Bei mittelstarken oder starken Tränensäcken ist allerdings die einzige Möglichkeit eine operative Entfernung.

 

Hilft eine Unterlidstraffung auch gegen Augenfältchen, Krähenfüße, Augenringe oder hängende Augenbrauen?

Durch Ergänzungen, ja! Feine Augenfältchen und Krähenfüße lassen sich am besten durch Hyaluron- oder Botox-Injektionen behandeln, erstere ggfs. auch durch eine operative „Mini-Augenkorrektur.“

Augenringe lassen sich operativ sehr gut beheben. Man „vermischt“ dunkle Augenringe durch durchscheinende Gefäße und Augenringe durch herabgesunkene Muskulatur. Die Muskulatur kann man an der Augenhöhle ablösen und verlagern. Durch die Verlagerung der Muskulatur nach oben und der Verlagerung von Fettgewebe (Eigenfetttransplantation) werden auch die Ringe beseitigt.

Und zu tief sitzende Augenbrauen können operativ angehoben werden. All dieses lässt sich in einem Termin für eine Unterlidkorrektur verbinden.

 

Generelle Kombinationen bei einer Tränensäcke OP

Kombinationen mit anderen chirurgischen oder nichtoperativen Eingriffen sind durchaus möglich und manchmal sogar angebracht. Oftmals werden gleichzeitig die Oberlider gestrafft. Auch die Eigenfett-Transplantation zur Faltenbeseitigung und/oder zum Ausgleich von Augenringen ist möglich. Des Weiteren werden oftmals Maßnahmen wie ein Lifting der Augenbrauen, generelle Faltenbehandlungen, Vampirliftings (PRP-Verfahren, Eigenblut) oder ganze Gesichtsliftings vorgenommen.

 

Sollte man sich bezüglich einer Korrektur der Unterlider ausführlich beraten lassen?

Definitiv. Jeder Fall, jeder Patient und jeder Augenbereich ist anders. Daher ist es stets sinnvoll sich darüber zu informieren, ob ein operativer Eingriff sinnvoll ist oder ob schon eine minimale Korrektur ausreichen würde. Würde schon ein Filler helfen das Problem zu beseitigen? Empfiehlt sich eine zusätzliche Eigenfett-Transplantation zur Beseitigung von Augenringen oder eine andere Maßnahme? Ist es möglich bei Ihnen eine Unterlidstraffung ohne Narben durchzuführen?

In den ein bis zwei Stunden während des ersten Beratungsgesprächs legen wir in unserer Praxis in München sehr viel Wert auf die Erarbeitung der für Sie besten Behandlungsmöglichkeiten. Wir möchten, dass das letztendliche Ergebnis zu 100 % Ihrer Zufriedenheit entspricht.

Sie können bei uns selbstverständlich auch eine große Anzahl an Vorher-Nachher-Bildern ansehen, Bilder von erfolgreich durchgeführten Unterlidkorrekturen aus unserem Hause.
Wichtig ist auch zu betonen, dass eine operative Unterlidstraffung nicht beliebig oft wiederholt werden kann. Es macht also Sinn, sich hierbei sehr gut und fundiert beraten zu lassen, und wenn dann die Sache „richtig“ anzugehen.

 

Kontraindikationen – wann nicht?

In diesen Fällen ist eine Unterlidstraffung nicht zu empfehlen:

  • Mehrfache Voroperationen am Lid mit vernarbtem Unterhautgewebe und Muskulatur
  • unrealistische Erwartungshaltung
  • systemische Erkrankung wie z.B. Kollagenosen

 

Ich hatte bereits eine Unterlidkorrektur, bin aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Können Sie mir da auch weiter helfen?

In den meisten Fällen ja.

 

Ich komme nicht aus München. Kann ich trotzdem bei Ihnen eine Unterlidkorrektur durchführen lassen?

Ja, überhaupt kein Problem, auch wenn Sie von weit her anreisen. Eine Tränensäcke-OP ist ein verhältnismäßig kleiner Eingriff. Wir setzen zudem zur Vollnarkose das sog. TIVA, die total-intravenöse Anästhesie. Dadurch sind Sie binnen weniger Stunden nach der Operation wieder fit.

Wir haben viele Patienten die für den Eingriff per Auto, oder sogar aus dem Ausland per Flugzeug anreisen. Je nach Einzelfall ist ein ambulanter Eingriff in unseren Praxisräumen in Verbindung mit einem Hotelaufenthalt von einer 1 Nacht zu empfehlen, oder ein 1-nächtiger Aufenthalt in die Iatros-Klinik. Die weitere Kontrolle kann per Selfie / Handy erfolgen oder per Videosprechstunde. Lediglich ca. 1 Woche später zum Ziehen der Fäden müssen Sie noch einmal vorbeikommen.


Wie teuer ist die operative Entfernung von Tränensäcken/eine Unterlidstraffung in München?

Für eine Unterlidkorrektur kann man keine pauschalen Kosten veranschlagen. Sowohl die ausgewählte Methode als auch der individuelle und persönliche Zustand / Befund des Patienten, der Schwierigkeitsgrad und auch der OP-Umfang sollen und müssen hier beachtet werden. Die Kosten, welche für so einen Eingriff anfallen, starten bei € 2400,– netto ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei einem medizinischen und ausführlichen Beratungsgespräch können wir allerdings alle preisrelevanten Fragen klären. So bekommen Sie von uns im Ihr persönliches, schriftliches Angebot.

 

Zahlt die Krankenkasse den Eingriff?

Eine Unterlidstraffung ist eine rein medizinisch-ästhetische Behandlung. Es besteht somit keine medizinische Notwendigkeit. In der Folge übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen den Eingriff nicht. Ob bei Ihnen ein Ausnahmefall vorliegt, und Sie eine Kostenübernahme oder zumindest einen Zuschuss für eine Unterlid-OP von Ihrer Krankenversicherung erhalten könnten, klären wir ebenfalls gerne im Rahmen unserer persönlichen Beratung.
Diverse private Krankenversicherungen übernehmen dagegen einen Teil des Eingriffs und die Nachsorge. Dies ist von Ihrer privaten Krankenkasse und Ihrem individuellen Tarif abhängig.

 

Bieten Sie auch die Möglichkeit einer Finanzierung?

Ja. Sie können den Betrag zinslos in bis zu 4 gleichen Raten monatlich an unsere ärztliche Verrechnungsstelle überweisen. Für längere Laufzeiten vermitteln wir bei uns gerne Kontakte zu externen Finanzierungsgesellschaften.

 

Besonderheiten von Widenmayer16

Als Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie in München sind wir darauf spezialisiert, Unterlidstraffungen / Entfernungen von Tränensäcken durchzuführen.
Bei uns profitieren sie von:

  • Über 100 addierte Jahre an Erfahrung von vier Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Mehr als 1000 durchgeführte Unterlidstraffungen
  • Umfassende Beratungsgespräche (1-2 Stunden)
  • Hochmoderne, besondere OP-Techniken
  • Ambulante Eingriffe und OP’s
  • Kombinationen unterschiedlicher Verfahren miteinander
  • Narbenfreie Unterlidkorrekturen
  • 5 Belegkliniken für ihre Bedürfnisse /Wünsche
  • Höchstes Maß an handwerklichem Können, denn Ästhetik ist eine hohe Kunst
  • Viel Erfahrung in der Rekonstruktion um Komplikationen zu vermeiden
  • Komplett-Pakete (Komplette Organisation, Informationen in einer Mappe, ausgedehnte Nachsorge,24/7 Erreichbarkeit und Telefonnummer des behandelnden Arztes)
  • Zweite Meinungen
  • Korrekturen von bereits operierten Patienten

Wie bieten Unterlidkorrekturen auf dem höchsten ästhetischen und medizinischen Niveau, und haben unser Handwerk bei international sehr namhaften Koryphäen der plastischen Chirurgie gelernt. In inzwischen über 25 Jahren hatten wir bei einer Unterlidstraffung weder erhebliche Komplikationen oder unzufriedene Patienten. Lernen auch Sie uns kennen.

 

Kurzinformation zur Unterlidstraffung / Entfernen der Tränensäcke: 

 Beratung: 1-2 Stunden
OP Dauer : 2-3 Stunden
Anästhesie: Vollnarkose
Klinikaufenthalt: Im der Regel ambulant
Fadenentfernung: nach 10 – 14 Tagen
Narbenpflege: Anleitung zur Behandlung
Nachbehandlung: Ultraschall, Laser, Lymphdrainage
Gesellschaftsfähig: nach ca. 2-3 Wochen
Sport & Sonne: nach ca. 5-6 Wochen

Tränensäcke entfernen München - Unterlidstraffung

 

Sie möchten sich Ihre Tränensäcke entfernen lassen? Nutzen Sie die Möglichkeit unseres sehr ausführlichen Beratungsgesprächs in unserer Facharztpraxis in München.