Implantatwechsel – Austausch von Brustimplantaten

Implantatwechsel in München bei Problemen oder aus ästhetischen Gründen. Ausführliche Beratung.

Autor: Dr. med. Hans-Hermann Wörl
letzte Aktualisierung: 24. Februar 2018

Bereiten Brustimplantate Probleme oder wünschen Sie eine neue Form ist ein Implantatwechsel zu empfehlen. Wichtig ist eine sehr gute und ausführliche Beratung. Unsere Facharztpraxis in München ist auf Brustimplantate spezialisiert.

 

Als Implantatwechsel wird in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie der Austausch von alten, bereits im Körper befindlichen Brustimplantaten gegen Neue bezeichnet.

Der Implantatwechsel ist aufwendiger als die Erstimplantation, da man planmäßig die Implantatkapsel entfernt. Ein sehr wichtiger Punkt dabei ist die richtige Wahl des neuen Implantats. Aufgrund der sehr großen Fülle an Möglichkeiten sollten Patientinnen sich hier sehr ausführlich beraten lassen (s. Beratung zu Brustimplantaten).

 

Wann ist ein Brustimplantat-Wechsel sinnvoll?

Für den Wechsel bzw. den Austausch eines Brustimplantats können verschiedene Gründe vorliegen. Sie können ästhetisch motiviert oder medizinisch indiziert sein. Zu nennen sind hier:

  • Kapselfibrose: Liegt eine schmerzhafte oder ausgeprägte Kapselfibrose vor, und lässt sich diese auch nicht erfolgreich behandeln (Capsuloblast-Behandlungen), muss ein bestehendes Implantat ausgetauscht werden.
  • Implantatbedingte Infektionen
  • Brustimplantate der älteren Generation, bei denen eine Materialermüdung eingetreten ist
  • Risse oder defekte des Brustimplantats
  • Verrutschen oder Verdrehen (Subluxation) der Brustimplantate
  • Verringerung des Gewichts durch leichtere B-Lite-Implantate
  • Austausch von Kochsalz-Implantaten
  • Rein ästhetische Gründe: Viele Patienten wünschen im Laufe der Zeit einen noch größeren Busen oder eine leichte Verkleinerung. Auch Schwangerschaften, massive Gewichtsveränderungen oder Alterungsprozesse können Einfluss auf die Optik einer bereits durchgeführten Brustvergrößerung haben. In diesen Fällen kann ein Implantat-Austausch teilweise sofort das gewünschte Ergebnis bringen.

 

Was ist bei einem Implantat-Wechsel zu beachten?

Das wichtigste ist die ausführliche Beratung und Entscheidung bezüglich des neuen Implantats. Sofern nicht bereits geschehen sollten hier nur Markenimplantate führenden Hersteller verwendet werden, die neben der Zulassung für die EU auch eine sog. FDA-Zulassung der US-Gesundheitsbehörde besitzen. Fernern sollten die Implantate über eine lebenslange Produktaustauchgarantie verfügen.

 

Wie läuft die Operation ab?

Die Operation bei einem Implantatwechsel entspricht im Wesentlichen der einer Brustvergrößerung.

 

Entstehen neue Narben?

Nein. Der Brustimplantat-Wechsel kann über die bereits bestehenden Narben erfolgen. Weitere neue Narben entstehen nicht.

 

Welche Risiken gibt es?

s. Brustvergrößerung

 

Wie verhalte ich mich nach einem Implantat-Wechsel?

Im Wesentlichen gelten nach einem Implantatwechsel die gleichen Verhaltensweisen wie nach einer regulären Brustvergrößerung.

 

Welche Kosten entstehen bei einem Wechsel der Brustimplantate?

Die Kosten bzw. der Preis für ein Implantwechsel können nicht pauschal bestimmt werden. Sie hängen vom Umfang, von der Anzahl der auszutauschenden Brustimplantate, den gewünschten Implantaten und der OP-Technik ab. Generell liegen die Kosten in etwa in der Höhe einer regulären Brustvergrößerung.

In medizinisch indizierten Fällen werden die Kosten für einen Brustimplantat-Wechsel in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen nur teilweise übernommen, und zwar für die reine Implantat-Entfernung. Bei Privatpatienten ist dies vom individuellen Tarif abhängig.

Bei einem beschädigten Implantat übernehmen teilweise die Herstellerfirmen die OP-Kosten für den Austausch, bzw. bezuschussen diese in angemessener Höhe. Diese Form der Produktaustauschgarantie besteht allerdings nur bei sehr guten Marken-Implantaten.

Sofern eine die Patientin über eine Folgekostenversicherung verfügt, übernimmt diese sämtliche Aufwendungen im Zusammenhang mit einem Implantatwechsel, sofern dieser medizinisch indiziert ist.

 

Besonderheiten von Widenmayer16

Bereits seit vielen Jahren ist unsere Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München auf Brust-OPs, insbesondere den Implantatwechsel, spezialisiert. Wir bieten unseren Patienten:

  • Vier Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit insgesamt mehr als 100 Jahren Erfahrung
  • Modernste OP-Verfahren, wie beispielsweise Hochfrequenz-Chirurgie und Probeimplantate
  • Sofern möglich: Operationen ohne Drainagen
  • Fünf Belegkliniken, um Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden
  • Höchste handwerkliche Fähigkeiten – wir verstehen Plastische Chirurgie als eine Kunst
  • Ausführliche Beratungsgespräche (1-2 Stunden), um auf Ihre Bedürfnisse und Fragen eingehen zu können
  • Computererstelle 3D-Simulationen
  • Umfangreiches Knowhow über das gesamte Spektrum der Brustimplantate
  • Brustimplantate von höchster Qualität, inkl. FDA-Zulassung und direkt vom Hersteller
  • B-Lite Implantate, Nano-Texturen und weiche Silikone
  • Eingriffe ohne Drainagen
  • Rundum-Sorglos-Pakete: Nicht nur erstellen wir für Sie eine individualisierte Info-Mappe, sondern kümmern uns auch komplett um die Organisation der Behandlung, sowie eine umfassende Nachsorge und teilen Ihnen die persönliche Handynummer des behandelnden Facharztes mit 24h-Erreichbarkeit mit.
  • Implantatwechsel
  • Zweitmeinungen
  • Narbenkorrekturen
  • Behandlung von Kapselfibrosen zur Vermeidung eines Implantatwechsels, auch mit Capsuloblast (einziges Gerät in München zur Behandlung von Kapselfibrosen)

 

Kurzinformationen zum Implantatwechsel:

Betäubung: i. d. R. Vollnarkose
Klinikaufenthalt: 0-1 Übernachtung
Gesellschafts-und Arbeitsfähigkeit: nach 7 – 14 Tagen
Sport: Nach 3-6 Wochen
Preis: Individuell nach Einzelfall

 

Implantatwechsel München

 

Sie Interessieren sich für einen Implantatwechsel? Nutzen Sie die Möglichkeit unseres sehr ausführlichen Beratungsgesprächs in unserer Facharztpraxis in München.