Neu: Ohren anlegen per Earfold® – schnell & ohne Verband

Ohrenkorrekturen jeglicher Form. Hohe Spezialisierung. Auch für Patienten aus Salzburg.

Autor: Dr. Stefan Schmiedl
Letzte Aktualisierung: 30. Juni 2019

„Segelohren“ – abstehende Ohren – lassen sich mit einer Ohrenkorrektur behandeln.

Führende Verfahren sind die klassische Ohren-OP oder auch Earfold®. Unsere Praxis in kann langjährige Erfahrung im Anlegen der Ohren und hochspezialisierte Fachärzte vorweisen. Auch Patienten aus Salzburg sind bei uns herzlich Willkommen.

 

Was ist eine Ohrenkorrektur?

Als Ohrenkorrektur bezeichnet man in der plastischen und ästhetischen Chirurgie alle Verfahren, mithilfe derer die äußere Erscheinung der Ohrmuschel abgeändert wird. Die häufigste Art der Korrektur ist mit Abstand das Anlegen von abstehenden Ohren.

 

Das Problem „Segelohren“

Abstehende Ohren werden meistens durch eine angeborene Verformung des Ohrknorpels oder das ungleiche Wachstum der einzelnen Knorpelteile verursacht. Dies kann – insbesondere für Kinder – oftmals eine psychische Belastung sein, wenn sie beispielsweise von Mitschülern in der Schule gehänselt werden. Um Abhilfe zu schaffen, kann der Ohrknorpel problemlos neu geformt und in der gewünschten Ästhetik fixiert werden. Ein geringfügiger Eingriff genügt, um die Form des Ohrs zu korrigieren. Dafür stehen diverse Methoden zur Verfügung.

 

Ohrenplastik: die klassische Ohren-OP

Bei einer Ohren-Operation wird der Knorpel umgeformt, um das Ohr anzulegen. Es wird ein kaum sichtbarer Schnitt an der hinteren Seite des Ohres oder im Ohrmuschelrand gesetzt. Anschließend wird der Ohrmuschelknorpel freigelegt und modelliert, indem er mit einem Diamantschleifkopf flexibler gemacht wird. Zum Schluss wird der Knorpel mit feinen Nähten an der neuen Stelle fixiert. In einigen Fällen ist es die übermäßige Ausbildung des Ohrknorpels an der Basis des Ohrs, die zu einer Abspreizung des Ohrs führt. Dann muss sichelförmig der übergroße Knorpel verkleinert werden.
Nach Abschluss der Operation, die zwischen ein und zwei Stunden dauert, wird das Ohr fixiert und durch einen Mützenverband oder ein breites Stirnband geschützt. Dieser Verband muss bis zu vier Wochen getragen werden. Die Ohren sind für 1-2 Wochen nach dem Eingriff geschwollen, was aufgrund des Verbands jedoch nicht sichtbar ist.

 

Ohren anlegen in Salzburg mit Earfold oder OP

 

Earfold

Die Earfold-Methode ist eine recht neue Methode der Ohrenkorrektur. Hier werden Mini-Implantate verwendet, die den Knorpel dauerhaft in die gewünschte Position falten. Der Vorteil an dieser Technik ist, dass der Eingriff höchstens 30 Minuten dauert und im Anschluss kein Verband notwendig ist. Somit sind Sie als Patient sofort wieder „alltagstauglich“. Auch lässt sich das spätere Endergebnis vorab bereits mit Probeimplantaten in der Praxis austesten.
Leider wird aus uns unbekannten Gründen Earfold bisher weder in Salzburg noch in Österreich generell angeboten. Aufgrund der hohen Nachfrage steht unsere Facharztpraxis jedoch auch Patienten aus Salzburg und Umgebung zu Verfügung.

 

Wo wird die Ohrenkorrektur durchgeführt?

Die Ohrenkorrektur wird ambulant in unserer Facharztpraxis für plastische und ästhetische Chirurgie in München durchgeführt.

 

Welche Betäubung wird verwendet?

Es erfolgt die Betäubung durch Lokalanästhesie; so entstehen weder während der Operation noch danach Schmerzen. Bei Kindern präferieren wir dagegen eine Vollnarkose, damit der Eingriff nicht zu belastend ist. Oft ängstigen sie nämlich die fremde Umgebung und der Eingriff an sich.

 

Mit welchen Schmerzen muss ich rechnen?

Bei der Earfold-Methode treten keinerlei Schmerzen nach dem Eingriff auf. Bei der klassischen Ohren-Operation kann es zu Folgeschmerzen kommen. Diese sind in der Regel jedoch durch einen zu eng sitzenden Verband bedingt. Dann muss ein Facharzt den Kopfverband lockern. Sollte dennoch ein Wundschmerz auftreten, kann mit einer einfachen Schmerztablette Abhilfe geschaffen werden.

 

Entstehen bei der Ohrenkorrektur Narben?

Es entstehen keine im Alltag sichtbaren Narben. Bei der Ohren-OP bleibt lediglich an einer kaum sichtbaren Stelle – meist an der Rückseite des Ohres – eine sehr feine, strichförmige Narbe zurück.

 

Bestehen Risiken?

Das Anlegen der Ohren ist ein recht risikoarmer Eingriff. Zwar kann es zu einer Infektion, einer Wundheilungsstörung, oder gar einem Rezidiv kommen. Praktisch kann dieses Risiko bei unseren Fachärzten jedoch vernachlässigt werden.

 

Gibt es ein empfohlenes Alter für Ohrenkorrekturen?

Ohren können bereits bei Kindern ab fünf Jahren angelegt werden. Aus psychologischen Gründen raten wir sogar dazu, den Eingriff vor der Einschulung durchführen zu lassen, damit das Kind nicht aufgrund seiner „Segelohren“ von Mitschülern gehänselt wird. Bei Erwachsenen bestehen altersbedingt keine Einschränkungen.

 

Wie kann ich die Expertise des Arztes überprüfen?

Leider gibt es sehr große qualitative Unterschiede bei Ohrenkorrekturen, die meist durch die mangelnde Erfahrung und schlechte handwerkliche Begabung des Arztes bedingt sind. Dabei lässt sich das Können des Facharztes leicht überprüfen.
Achten Sie darauf, dass sich der Arzt viel Zeit für Sie als individuellen Patienten nimmt. Er sollte auf ein harmonisches und natürliches Erscheinungsbild des Ohres nach der Korrektur achten. Sie können sich zudem vor dem Eingriff von der Arbeitsweise des Arztes überzeugen, in dem Sie sich Vorher-Nachher-Bilder seiner durchgeführten Arbeiten zeigen lassen.

 

Mit welchen Kosten ist die Ohrenkorrektur in Salzburg verbunden?

Die Kosten hängen vom Einzelfall ab, weswegen sie an dieser Stelle nicht pauschal genannt werden können. Im Rahmen eines Beratungstermins erhalten Sie von uns ein verlässliches, unverbindliches Angebot. Bei Kindern bis zum zehnten Lebensjahr übernehmen Krankenkassen in der Regel die Kosten der Operation. In manchen Fällen übernehmen auch später noch private Krankenkassen einen Teil der Gesamtkosten.

 

Wann ist eine Beratung sinnvoll?

Wir raten grundsätzlich zu einer ausführlichen Beratung. So können Sie nicht nur Ihre genauen Wünsche und Vorstellungen kommunizieren, sondern können sich auch von der Qualität Ihres behandelnden Arztes überzeugen und die diversen Methoden zum Anlegen der Ohren diskutieren. Besonders vorteilhaft ist außerdem, dass Sie im Zusammenhang mit Earfold® in unserer Facharztpraxis vor dem Eingriff per Probeclips ein Bild davon erhalten, wie die Ohren nach der Korrektur aussehen werden.

 

Warum zu Widenmayer16 zur Ohrenkorrektur?

Unsere Facharztpraxis Widenmayer16 ist nur circa 1,5 Autostunden von Salzburg entfernt. Und wir sind seit vielen Jahren auf jegliche Arten der Ohrenkorrektur spezialisiert. Wir bieten Ihnen gerne:

  • Team von erfahren Fachärzten (addiert knapp 100 Jahre Erfahrung)
  • Spezialisierung auf Earfold
  • Behandlung von Kindern
  • Hohes handwerklichen Können & ein Sinn für sehr gute ästhetische Ergebnisse
  • Ausführliche und fundierte Beratungen

Ohrenkorrektur Salzburg - Ohren anlegen

 

Wenn Sie sich für eine Ohrenkorrektur interessieren und aus dem Raum Salzburg sind, sind Sie in unserer Facharztpraxis herzlich willkommen. Gerne informieren wir Sie tiefgründiger in einem unverbindlichen Beratungsgespräch.