Rekonstruktive Chirurgie München
Spezialisten Widenmayer16

Allgemeine Betrachtungen zur Plastisch-Rekonstruktiven Chirurgie

Viele assoziieren die Rekonstruktive Chirurgie bzw. die Plastische Chirurgie mit dem Material „Plastik“. Bestärkt wird diese Vorstellung dadurch, dass Plastische Chirurgen auch Kunstmaterialien verwenden wie beispielsweise Silikonimplantate bei Deformitäten oder zur Brustvergrößerung.

Der Ursprung liegt jedoch im griechischen Wort „plastein“, was als „formen, bilden“ übersetzt werden kann. Der Ausdruck Plastische Chirurgie wurde erstmals geprägt 1798 von dem Chirurgen Desault und generell anerkannt durch die Veröffentlichung des Buches von Zeis: „Handbuch der Plastischen Chirurgie“. Bewegung, Verschiebung und Formung von Gewebe sind die verwendeten Operationstechniken der Plastischen Chirurgie. So wird bei einem Face-lift Gewebe angehoben, nach Verbrennungen das betroffene Areal mit transplantierter Haut aus anderen Körperbereichen gedeckt, bei Lähmungen durch Verschiebung von Muskeln eine Wiederherstellung der Funktion erreicht.

Ihre Vorteile bei Widenmayer16

  • Modernste OP-Techniken, inkl. Hochfrequenz-Chirurgie
  • Auswahl an vier Belegkliniken ganz nach Ihren Wünschen
  • 4 Fachärzte mit addierter Erfahrung von knapp 100 Jahren
  • Hohes handwerkliches Niveau – wir verstehen Plastische Chirurgie als eine Kunst
  • Beratungsgespräche von 1-2 Stunden Dauer, um ausführlich auf Ihre Wünsche und Fragen eingehen zu können
  • Rundum-Sorglos-Pakete: Komplette Organisation, individuelle Info-Mappe, umfassende Nachsorge & persönliche Handynummer des behandelnden Facharztes mit 24h-Erreichbarkeit
  • Zweitmeinung: Bei uns stehen Ihnen mehrere Spezialisten zur Verfügung

Die Geschichte der rekonstruktiven Chirurgie

Die Geschichte der Rekonstruktiven Chirurgie lässt sich 2600 Jahre nach Indien zurückverfolgen: Susruta Sarnita rekonstruierte Nasen, die Kriegsgefangenen und Verbrechern zur Stigmatisierung abgeschlagen worden waren. Mit diesen auch aus heutiger Sicht schon beeindruckenden Techniken ermöglichte er diesen Menschen eine Rückführung in die Gesellschaft.

Dr. Wörl & Dr. Schmiedl

Warum wir?
Intensive Beratung
Höchstes Niveau
Jahrelange Erfahrung

Beratung und Sofort-Kontakt

Danach gibt es nur wenige Spuren der Entwicklung der Plastischen Chirurgie bis im 15. Jahrhundert Antonie Branca Methoden zur Wiederherstellung von Lippen und Ohren beschrieb. Ein weiterer Italiener, Gaspare Tagliacozzi, gilt als einer der Begründer der modernen rekonstruktiven Chirurgie: 1597 veröffentlichte er eine Abhandlung seines Lebenswerkes- er rekonstruierte Nasen mit Gewebeteilen des Oberarms. Er schrieb: „ Wir bauen auf und stellen wieder her und machen ganze Teile des Gesichtes, die die Natur gegeben und das Schicksal fortgenommen hat, nicht nur zur Freude des Auges, sondern um den Geist aufzurichten und der Seele des Betroffenen zu helfen. “ Von seinen Zeitgenossen wurde er dafür geächtet, da wiederherstellende Operationen zu dieser Zeit illegal waren, als Verbrechen gegen die Natur und als Missachtung Göttlichen Willens angesehen wurden.

Erst durch den ersten Weltkrieg bekam die Plastische Chirurgie eine Beschleunigung in Ihrer Entwicklung. Als der Krieg ausbrach hatte man tatsächlich kaum Erfahrung, wie man mit Wunden und Verletzungen der „modernen Kriegsführung“ umzugehen hatte. Erste Zentren von wenigen Spezialisten bildeten sich, in denen Schussverletzungen im Gesicht behandelt werden konnten. Während des zweiten Weltkriegs entwickelte sich die Rekonstruktive Chirurgie aus der „Experimentierphase“ vollends zu einem ausgereiften Fachgebiet. Komplexe Knochenbrüche, Verbrennungen, Erfrierungen, Entstellungen und Verletzungen von Nerven konnten behandelt werden. Das führte zur explosionsartigen Entwicklungen in den 60er, 70er und 80er Jahren des 20. Jahrhundert, das als goldenes Zeitalter der rekonstruktiven Chirurgie bezeichnet wird.

Revolutionäre neue Behandlungsmethoden wurden entwickelt, wie die Korrektur angeborener Schädelmissbildungen (Kraniofaziale Chirurgie), oder die Mikrochirurgie mit der Möglichkeit Nerven und Blutgefäße unter dem Operations-Mikroskop zu nähen. Dadurch wurden die technischen Voraussetzungen geschaffen, Replantationen und Verpflanzungen ganzer Gewebeblöcke vorzunehmen.

Patientenstimmen

Dr. Schmiedel ist ein sehr menschlicher und netter Arzt!

Eine sehr gute Beratung /Ausführliche Beratung, Dr. Schmiedel hat sich Zeit genommen meine ganzen Fragen zu beantworten. Das Vertrauen war gleich da! Ein sehr netter und sympathischer Arzt man hat sich wohl gefühlt. Und alles ist sehr gut verlaufen bin zu 100% zufrieden mit mein Ergebnis.

Jameda-Bewertung: 1.0
16.06.2019

Hervorragender Chirurg und toller Mensch

Ich habe Hr. Dr. Wörl von meiner Dermatologin empfohlen bekommen und ich möchte sagen diese Empfehlung war Gold wert. Hr. Dr. Wörl war mir sofort mit seiner freundlichen, umgänglichen und kompetenten Art sympathisch. Ich habe mich bestens aufgehoben gefühlt. Die OP verlief rund um gut und ich bin unheimlich zufrieden mit dem Ergebnis. Ein klasse Arzt in jeglicher Beziehung. 100 Punkte Empfehlung!

Jameda-Bewertung: 1.0
21.02.2020
Beratungsanfrage
Vereinbaren Sie noch heute Ihr unverbindliches Beratungsgespräch

Sinn & Zweck der Plastisch-Rekonstruktiven Chirurgie

Rekonstruktive Chirurgie ist also eine chirurgische Spezialität, die sich aus der Notwendigkeit unserer humanitären Kultur entwickelt hat, physische Defekte, Deformitäten und verloren gegangene Funktionen wiederherzustellen. Diese können bereits bei Geburt bestehen oder entstehen durch Unfälle oder Verletzungen, oder sie sind Resultat chirurgischer Entfernung von Tumoren.

Das Ziel ist es, diese Defekte möglichst unauffällig zu machen, die Funktionen wiederherzustellen und dem Patienten ein natürliches Erscheinungsbild zu geben. Man kann die rekonstruktive bzw. plastische Chirurgie auch als Chirurgie der Lebensqualität bezeichnen. Natürlich ist es nicht lebensnotwendig eine durch Krebs entfernte Brust zu rekonstruieren, aber es verbessert die positive Einstellung zum Körper mit allen Mechanismen der Rückkopplung auf das Selbstwertgefühl und der Lebensqualität.

Am Gipfel dieser Entwicklungen wurden auch die Methoden für die ästhetische Chirurgie verbessert. Ästhetische Eingriffe wurden nicht länger als etwas für wenige Privilegierte angesehen und Menschen in allen Schichten begannen sich Operationen zu unterziehen, um Ihr Erscheinungsbild zu verbessern.

Die Ästhetische Chirurgie ist also untrennbar mit der Rekonstruktiven Chirurgie verknüpft. In beiden Bereichen werden die gleichen Techniken benutzt. Zum Beispiel ist das Lösen und Straffen der Haut beim Facelift, ebenso wie bei der Suche nach den Nerven eines gelähmten Gesichtes oder bei der Neu-Formung einer angeborenen Schädeldeformität notwendig. Auch sind die Techniken zur Rekonstruktion einer Brust nach Brustkrebs mit Silikonimplantaten sehr ähnlich einer Vergrößerung der zu klein gewachsenen Brust. Diese Liste ließe sich beliebig fortführen.

Viele Entdeckungen und Methoden in der ästhetischen Chirurgie können zurückgeführt werden auf rekonstruktive Operationstechniken und Fortschritte in der Rekonstruktiven Chirurgie können ästhetische Eingriffe optimieren. Darüber hinaus sollte ein Plastischer Chirurg bei rein rekonstruktiven Korrekturen niemals das ästhetische Erscheinungsbild außer Acht lassen.

Über unsere Praxis – Spezialisten für Rekonstruktive Chirurgie

Unsere Facharzpraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München ist auf jegliche Form der rekonstruktiven Chirurgie spezialisiert. Nicht nur dass die rekonstruktive Chirurgie einer unserer absoluten Schwerpunkte ist, wir durften diese auch bei sehr bekannten und namhaften Koryphäen der plastischen Chirurgie erlernen, und besitzen eine umfassende internationale Erfahrung. Lernen Sie uns einfach kennen!

Ihr Widenmayer16 – Team

Beratungsanfrage
Vereinbaren Sie noch heute Ihr unverbindliches Beratungsgespräch
Plastische & Ästhetische Chirurgie Widenmayer16
Unsere Behandlungsqualität steht bei uns an erster Stelle. Sie zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:
  • Plastische Chirurgie auf dem medizinischen Niveau einer Universitätsklinik
  • Mitarbeiter & Autoren von zahlreichen Fachpublikationen
  • Intensive Aufklärung & Beratung (1-2 Stunden)
  • Mitgliedschaften in diversen Fachverbänden

Expertenteam mit mehr als 100 Jahre gemeinsame Erfahrung.

DGPRAEC_Logo
dgbt
BDC
gsaam