Dr. Stefan Schmiedl

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie


„Grundsätzlich finde ich es charmanter junges Aussehen mit kleinen Maßnahmen zu erhalten als zu schnell zum Messer zu greifen. Je früher man damit beginnt, desto länger lassen sich Falten und Linien vermeiden.“

Dr. Stefan Schmiedl praktiziert seit 2005 in der Widenmayerstraße 16  und betreibt seit vielen Jahren zusammen mit Dr. Hans-Hermann Wörl die Praxisgemeinschaft „Widenmayer16 – Plastische Chirurgie und Ästhetik an der Isar“.

Zusätzlich ist er noch in einer Filialpraxis in Freising tätig. Außerdem stellt er sein Wissen und Können auch immer wieder bei Medical One zur Verfügung, die er seit 2014 regelmäßig unterstützt.

Dr. Stefan Schmiedl hatte sein Berufsziel von Anfang an im Auge und seine Ausbildung zum Plastischen Chirurgen deshalb konsequent daraufhin geplant. Schon während seiner Zeit als Zivildienstleisternder war ihm klar: Ich möchte in dem Bereich der ästhetischen Medizin arbeiten.

Er ist dann bereits während des Studiums in der Fachwelt durch seine fundierten wissenschaftlichen Beiträge aufgefallen, später wurde der bekannte Münchner Plastische Chirurg Professor Mühlbauer auf ihn aufmerksam.

Bei ihm genoss Dr. Schmiedl eine besondere Förderung und Ausbildung in der Abteilung Plastische Chirurgie, Handchirurgie und im Zentrum für Brandverletzte im Krankenhaus München Bogenhausen. Durch spätere Hospitanzen in bekannten plastisch-chirurgischen Einheiten im In- und Ausland hat sich Dr. Schmiedl ein sehr breites Spektrum an Operationsmethoden und Techniken angeeignet.

Das ästhetisch-plastische Leistungsspektrum für den Körper umfasst alle Arten von Brustoperationen wie Brustrekonstruktion, Brustvergrößerung, Brustverkleinerung und Bruststraffung genauso wie Bodyforming durch Fettabsaugung, Bauchdeckenstraffung und Bodylift.

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt seiner Arbeit ist das Gesicht. Hier reicht die Palette von minimal-invasiven Eingriffen mit Botox, Fillern und Ultherapy bis hin zu Facelifts, Lidchirurgie und Ohrenkorrekturen.

Auch Ohrenkorrekturen stellen einen besonderen Schwerpunkt dar und Dr. Schmiedl ist zertifizierter Anwender der „Ear Fold“-Methode. Dr. Schmiedl  hat sich außerdem auf den Bereich der Intimchirurgie spezialisiert.

Dr. Wörl & Dr. Schmiedl

Warum wir?
Intensive Beratung
Höchstes Niveau
Jahrelange Erfahrung

Beratung und Sofort-Kontakt

Philosophie von Dr. Schmiedl

„Mein zentrales Anliegen ist, dass meine Patienten mit ihrer jeweiligen Individualität, Lebensqualität und persönlichem Wohlfühlen sichtbar sind und auch sichtbar bleiben.

Ich finde es wichtig, dass sich ein Patient für seine Wünsche nicht rechtfertigen oder gar schämen muss.

Vor einer OP überlegen wir gemeinsam, was möglich ist. 

Dabei versuche ich, die für jeden Einzelfall individuell beste Kombination herauszuarbeiten aus:

  • Bestmöglichem Ergebnis
  • geringsten Risiken
  • wenigsten Unannehmlichkeiten und kürzesten Auszeiten
  • optimalen Einsatz des Budgets

Ich bin bekannt dafür, präzise zu arbeiten, sehr freundlich und authentisch zu sein. Aber ich bin auch kompromisslos ehrlich und sage offen, wenn sich etwas nicht dafür steht oder diese oben genannte Kombination nicht optimal ausfallen würde.“

Die Philosophie und Herangehensweise von Dr. Schmiedl lässt sich ausführlicher nachvollziehen in einem Interview, welches das online-Magazin der Süddeutschen Zeitung mit ihm geführt hat.

Das gesamte Interview finden Sie hier

Tätigkeitsschwerpunkte

Last but not least: Herr Dr. Schmiedl ist des Weiteren „Geprüfter Gutachter des BDC (Berufsverband der deutschen Chirurgen)“. Im Rahmen dieser Tätigkeit begutachtet er sehr viele Fälle Plastischer und Ästhetischer Chirurgie für Versicherungen, sowie auch für Gerichte (Sachverständiger in Rechtsstreitigkeiten und Haftpflichtprozessen).

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)
  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC)
  • Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinumtoxintherapie (DGBT)